Aktuelles

Liebe "urlaubsreife" !

 

Im Moment beschäftigt uns und sicher auch viele Betroffene die geplante Gutscheinlösung bei Reiseabsagen.

Für alle vor dem 8. März gebuchten und abgesagten Pauschalreisen, Flug- und Hotelbuchungen soll es statt einer Erstattung nunmehr einen bis zum 31.12.2021 gültigen veranstaltergebundenen Gutschein geben.

In den Medien wird dies als Ansinnen der Reisebranche dargestellt.

Dazu ist von uns zu sagen, dass wir in keiner Weise eingebunden waren und der Lösung sehr skeptisch gegenüberstehen.

Mögliche Insolvenzen der Reiseveranstalter lassen eine vollständige Erstattung der bezahten Reisepreise auf lange Sicht zwar unwahrscheinlich werden.

Die Lösung kann aber aus unserer Sicht nicht sein, dass der Kunde zum unfreiwilligen Kreditgeber für Reiseveranstalter wird, ohne in der Ausgestaltung ein Mitspracherecht zu haben.

Wenn Sie als Kunde bereit sind einen Reisegutschein zu akzeptieren, weil Sie Vertrauen darin haben, dass in nicht allzu ferner Zukunft Reisen wieder stattfinden, dann ist das eine sehr soziale und lobenswerten Einstellung, über die wir uns sehr freuen.

Jede andere Regelung ist aber aus unserer Sicht nicht akzeptabel!

Wir bleiben was wir sind, Ihr erster Ansprechpartner in Sachen Urlaub.

Daher sprechen Sie uns an, wenn Sie betroffen sind.

 

Astrid und Olaf Lowak